Symbole

Ei · Weltenei · Osterei

蛋 · [ dàn ]

Das Ei dient neben seinem biologischen Aspekt und seiner Bedeutung als Nahrungsmittel seit frühester Zeit als Symbol, insbesondere das Weltenei. Formal ist das Ei ein Oval. Symbolisch ist es ein naher Verwandter des Kreises. In zahlreichen Religionen und Mythen rund um die Welt wurde das Ei aufgrund des Zerspringens der Schalen und der Hervorbringung neuen Lebens als Sinnbild des Werdens und der Schöpfung angesehen. Aus einem einzelnen Keim heraus entfaltete sich demzufolge die Vielfalt des Kosmos.

Das Weltenei ist in unterschiedlichen Schöpfungsmythen (u. a. Inder, Perser, Ägypter, Griechen, Finnland und Afrika) das Ei, aus dem die Welt in Gestalt eines All-Gottes hervorgegangen ist. Es repräsentiert grenzenlose Schöpferkraft und das weibliche, fruchtbare Prinzip. So wurde das Ei zum Inbegriff für Fruchtbarkeit, Frühling und Neubeginn. Nicht nur in ägyptischen Tempeln und mohammedanischen Moscheen werden deshalb alljährlich zum Frühjahr bunte Eier aufgehängt als Sinnbild für die kosmische, menschliche und göttliche Geburt, respektive Wiedergeburt.

 

> Anwendung des Symbols

Das Symbol des Eis ist dermaßen grundlegend und weltweit „aufgeladen“, dass man es nicht nur zu Ostern und für Dekorationszwecken benutzen sollte. Sowohl die Gesundheits-Ecke (Bagua n° 3)als auch die spirituellen und geistigen Bereiche in einer Wohnung (Bagua n° 5 und Bagua n° 8) können von diesem einfachen, aber starken Symbol profitiere.

Eine ausführliche Besprechung der kreisbasierten Symbole finden Sie in folgendem Artikel:

Share

Zurück

© 2018  ·  All rights reserved by Thoth Adan / Bildrecht  ·  Do not use, publish or copy without permission