Symbole

Dharmachakra

धर्मचक्र · Rad des Gesetzes

Das Zeichen des Rades steht für die Transformation und den ewigen Kreislauf vom Werden und Vergehen (Samsara). Im Buddhismus symbolisiert das Dharmachakra (Sanskrit) die Lehre Buddhas und wird in der Regel mit acht Speichen dargestellt, welche den »Achtfachen Pfad zur Befreiung« verkörpern. Chakra bedeutet Rad und Dharma so viel wie Gesetz. Der tibetische Begriff (’khor lo) wird mit »Rad der Transformation« übersetzt und beschreibt die Überwindung aller Hindernisse und Illusionen. In der Himalaya-Region wird das Rad des Gesetzes (manchmal auch Rad des Lebens genannt) traditionell von zwei Hirschen (Indische Gazellen) flankiert. Diese Form der Darstellung soll den Betrachter an Buddhas erste Predigt im Hirschpark von Sarnath erinnern.

Das Dharmachakra ist eines der acht buddhistischen Glückssymbole (Ashtamangala) und ist insbesondere aus dem Alltag des tibetischen Buddhismus nicht mehr weg zu denken. Die verheißungsvolle Symbolgruppe wird aber auch in anderen buddhistischen Traditionen, sowie im Hinduismus und im Jainismus geschätzt und verwendet.

 

> Anwendung des Symbols

Das Dharmachakra kann in jeden Lebensbereich neuen Schwung hinein bringen. Insbesondere der spirituelle Bereich (Bagua n° 5) profitiert von dieser positiven Energie. Daher platziert man dieses Symbols am Besten im Zentrum der Wohnung oder in der Nähe eines Altars oder Meditationsplatzes.

Weitere Informationen über die acht buddhistischen Glückssymbole finden Sie unter:
 
Eine ausführliche Besprechung kreisbasierter Symbole, sowie eine Übersicht anderer Rad-Symbole finden Sie in folgendem Artikel:

Share

Erhältlich als:

Kunstkarte
 
Lizenzfreie Vektor Datei (Illustration)
 
Limitierte Kunstdrucke, Disk Prints and Alluminium Drucke
 
Kunstdrucke, Mode, Heimtextilien, Tech Hüllen, Schreibwaren, u.v.m.
 
Kunstdrucke, Leinwanddrucke und Poster
 

Zurück

© 2018  ·  All rights reserved by Thoth Adan / Bildrecht  ·  Do not use, publish or copy without permission